Allgemeine Informationen

Lichtenauer Bürokomplex von aussen

Lichtenauer Mineralquellen GmbH

Das Kompetenzzentrum für alkoholfreie Getränke im Osten
Drei Erfolgsmarken zwischen Tradition und Moderne – zwischen Kult und Innovation: Lichtenauer, Margon und Vita Cola.

Im sächsischen Lichtenau vereinen sich drei starke Marken zu einem Kompetenzzentrum für alkoholfreie Getränke, welches seine Spitzenposition im stark umkämpften Getränkemarkt der ostdeutschen Brunnenindustrie weiterhin behauptet. Unter dem Dach der Lichtenauer Mineralquellen GmbH, die 1990 als ostdeutsche Tochter der hessischen HassiaGruppe gegründet wurde, wird hier nicht nur die Hausmarke Lichtenauer hergestellt und vertrieben. Seit 2005 gehören auch die sächsische Traditionsmarke Margon und die Ostdeutsche Kultcola Vita Cola zum Unternehmen.

Das Sortiment der Lichtenauer Mineralquellen umfasst insgesamt 62 verschiedene Getränkesorten in 143 Marken-Artikel. In vielen Produktgruppen belegen die Marken dabei Spitzenplätze in den neuen Bundesländern. Drei Hochleistungsanlagen: Glas-Mehrweg (Kap.: 36 Tsd. Fl./H), PET-Mehrweg Mineralwasser und Süß (Kap.: 32 Tsd. Fl./h) sowie PET-Einweg-/PET-Cycle (Kap.: 10 Tsd. Fl./h) füllen täglich insgesamt rund eine Million Liter Mineralwasser und alkoholfreie Getränke ab. Im Jahr werden rund 166 Millionen Liter an Getränkegroßhandel, Lebensmitteleinzelhandel, Discounter und Gastronomie geliefert. 90 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet das Unternehmen mit umweltfreundlichen Mehrweggebinden.

Die Lichtenauer Mineralquellen sind Arbeitsplatz von rund 210 Mitarbeitern, davon 15 Auszubildende.